MAXON | 3D for the world

Sculpting

Verwandeln Sie Ihre Modelle in digitale Knetmasse

Cinema 4D Studio und BodyPaint 3D enthalten ein voll integriertes Sculpting-System, mit dem Sie intuitiv organische Oberflächen erstellen können. Ein simpler Mausklick auf „Subdivide“ unterteilt Ihre Modelle in feine Polygonmeshes, die Sie mit den umfangreichen Sculpting-Tools intuitiv eindrücken oder ausstülpen, zusammenkneifen oder einkerben, glätten oder beschneiden können. Spezielle Symmetriewerkzeuge, Masken-, Stempel- und Schablonen-Tools erlauben Ihnen die Modellierung komplexer Objekte und fein ausgearbeiteter Oberflächen.

MAXON | 3D for the world

Mit Ebenen organisieren

In Cinema 4D können Sie mit Ebenen sculpten. Die Sculpting-Ebenen auf Ihrem Objekt können ein- und ausgeschaltet oder stufenlos überblendet werden. So können Sie mit grenzenloser Freiheit experimentieren und erst bei völliger Zufriedenheit die jeweiligen Schritte ins fertiges Modell übernehmen.

Flexible Werkzeuge

Die Funktionalität der Sculpting-Werkzeuge lässt sich über zahlreiche Einstellmöglichkeiten auf vielfache Weise anpassen: Strichstärke und -richtung, Gradlinigkeit, Einflussstärke und vieles mehr können den eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Dazu lassen sich die Werkzeuge auch mit eigenen Pinselspitzen und Schablonen ergänzen, um so jedem Modell einen individuellen Anstrich zu geben. Natürlich lassen sich die Werkzeugeinstellungen mit wenigen Mausklicks auch als Presets speichern.

Anheben

Wie der Name verrät, hebt oder senkt der Anheben-Pinsel Meshpunkte in Richtung der durchschnittlichen Normalen. Er ist hervorragend geeignet, um mit Stempeln und Schablonen zu sculpten.

Fassen

Greifen Sie bestimmte Teile Ihres Modells mit dem Fassen-Pinsel und ziehen Sie sie in die gewünschte Position. Damit formen Sie zum Beispiel den Kopf oder das Kinn eines Charakters oder modellieren Stacheln.

Glätten

Der Glätten-Pinsel ist einer der wichtigsten Sculpting-Pinsel. Dezent eingesetzt ist er das ideale Werkzeug, um Meshes zu entspannen und geometriebedingte Artefakte zu eliminieren.

Radiergummi

Nutzen Sie den Radiergummi zum Löschen gesculpteter Bereiche einer selektierten Ebene. Er versetzt die Oberflächen in ihren Ausgangszustand zurück.

Mirror and Masking

Durch die Spiegelungsfunktion werden Sculptingaufgaben in Cinema 4D gerade bei symmetrischen Objekten deutlich vereinfacht, denn bei eingeschalteter Spiegelungsfunktion, die in Cinema 4D für viele Sculpt-Brushes verfügbar ist, wird nur eine Seite des Objekts modelliert, die Veränderungen auf der anderen Symmetriehälfte erzeugt Cinema 4D automatisch.

Die Möglichkeit, Teile des Meshes auszublenden, macht das Sculpten vor allem an unzugänglichen Stellen wie Unterschneidungen deutlich komfortabler. Störende Teile des Objektes können während der Bearbeitung ein- oder ausgeblendet werden. Ihr Fokus bleibt immer auf dem aktuell zu bearbeitenden Teil des Objektes.

Über Masken lassen sich zusätzlich Bereiche des Objekts vor versehentlicher Bearbeitung schützen.

Base Meshes

Aller Anfang ist schwer? Dank einer Sammlung ausgefeilter Base-Meshes fällt der Einstieg in Cinema 4Ds Sculpting deutlich leichter! Mit den Base-Meshes für einen Kopf, Grundformen für Menschen, Dinosaurier und vierbeinige Entitäten kann es gleich losgehen. Die Grundobjekte stehen für sofortiges Modellieren bereit und können nach Bedarf einfach eigenen Wünschen angepasst werden.

Mesh Projection

Egal ob sie zusätzliche Kanten benötigen um Teile anzufügen, auszuformen oder einen sauberen Edgeflow zu erreichen: Mit dem Mesh Projection Feature optimieren Sie problemlos die Topologie Ihrer Sculpt-Objekte, indem Sie sie auf andere, besser geeignete Objekte projizieren. Bei der Projektion kann zusätzlich die Unterteilung in frei wählbaren Schritten erhöht werden, um noch mehr Detailreichtum zu erhalten. Soll ein Objekt später animiert werden, lässt sich so viel Zeit und Arbeit einsparen.

Video

Unsubdivide

Der „Unsubdivide“ Befehl ermöglicht es, hochaufgelöste Sculpting Meshes aus anderen Applikationen ohne Probleme in niedrig aufgelöste Cinema 4D Objekte mit Sculpting Tags zu wandeln, welche die volle Detailinformation des ursprünglichen Meshes beinhalten. So können Objekte unabhängig von der ursprünglichen Sculpting-Applikation problemlos in Cinema 4D geöffnet und weiterverarbeitet werden.

Baking

Für den Einsatz auf niedrig aufgelösten Polygonobjekten rechnet Cinema 4Ds Baking-Funktion die Sculpting-Ergebnisse in Displacement- und/oder Normal-Maps um. Damit steht beispielsweise dem Einsatz in diversen Game-Engines nichts im Wege. Aber auch beim Zusammenstellen umfangreicher Szenen ist das Baking eine große Hilfe, spart es doch unzählig viele Polygone und somit Speicherplatz und steigert die Geschwindigkeit.