Modeling

Mit Cinema 4D war das Erstellen von Objekten schon immer einfach und interaktiv. In Release 19 ist der Modeling Workflow noch intuitiver und schneller. Nutzen Sie die verbesserten Shortcuts zum intelligenten Platzieren mehrerer Objekte. Vereinfachen Sie Objekte mit der neuen, flexiblen Polygonreduktion. Auch unter der Haube wurde ordentlich geschraubt – mit dem neuen Modeling Core als Basis für zukunftssichere Modeling-Werkzeuge.

 

Polygonreduktion


Die komplett neu entwickelte Polygonreduktion in Cinema 4D Release 19 ist ein Generator und funktioniert deshalb auch mit Objekthierarchien. Die Reduktion wird vorberechnet. Dadurch kann die Reduktionsstärke extrem schnell eingestellt werden. Und das Beste daran: UV-Koordinaten, Vertex-Maps und Selektionen bleiben erhalten. So werden Texturen auch nach der Reduktion perfekt auf das reduzierte Objekt gemapped. Optional lassen sich Details an Kanten erhalten.

Previous slide
Next slide

MODELING CORE

Release 19 gibt einen ersten Ausblick auf den komplett neu entwickelten Unterbau der Modeling Tools in Cinema 4D. Der neue Modeling Core verbessert den Umgang mit Kanten, N-Gons und anderen Attributen von Oberflächen. Cinema 4D Release 19 nutzt bereits heute Teile des neuen Core: Die Befehle „Normalen ausrichten“ und „Normalen umdrehen“ wurden komplett überarbeitet, erhalten die N-Gon-Strukturen und arbeiten nochmals verlässlicher als bisher.

Erstellen mehrerer Objekte

Die Objekthierarchie von Cinema 4D ist der Schlüssel zum schnellen Umsetzen kreativer Ideen. In Release 19 wird das Zuweisen von Generatoren und Deformern auf mehrere Objekte zum Kinderspiel. Sich oft wiederholende Arbeitsschritte werden so zu nur einem Tastendruck und einem Klick vereinfacht. Nervige Klick-Arien gehören damit der Vergangenheit an.

 

Video ansehen

SHIFT HALTEN

Ordnet jedem selektierten Objekt
einen Deformer unter.

ALT HALTEN

Erstellt für jedes selektierte Objekt einen
Generator als Überobjekt.

 

CTRL HALTEN

Fügt jedem selektierten
Objekt Schwester-Objekte zu.

ALT+CTRL HALTEN

Re-gruppiert selektierte Objekte
unter einem einzelnen Objekt.

 

Previous slide
Next slide

VERTEX-COLOR-ERWEITERUNGEN

Mit Vertex-Colors eingefärbte Punkte können jetzt immer angezeigt werden, auch wenn das Objekt nicht selektiert ist. So können sie als Orientierung für das Platzieren anderer Objekte dienen. Innerhalb von Cinema 4D können jetzt auch unbeschnittene Werte für Vertex-Colors gesetzt werden – hervorragend für den Austausch von Daten mit anderen Applikationen.