Fühl Dich wie zu Hause

Das Erstellen herausragender 3D-Grafik ist sowohl Arbeit als auch Leidenschaft – deshalb sollst Du Dich in Cinema 4D wie zu Hause fühlen. R21 bietet Dir einen neuen Look, mehr Performance und wertvolle Workflow-Verbesserungen.

Angenehm für die Augen
und schnell bei der Arbeit

 

Cinema 4D hat einen neuen Look, aber es gibt auch zahlreiche Verbesserungen unter der Haube. Erlebe die klare Darstellung der HiDPI UI-Elemente – auf Windows und Mac. Hochauflösende Monitore verarbeiten mehr Pixel, aber die Manager in Cinema 4D wurden so optimiert, dass sie schneller sind als jemals zuvor. Das neue Look-and-feel kommt mit einem neuen User-Interface mit verbesserten Farben.

Previous slide
Next slide

Eine neue Erfahrung

Fühl Dich wie zu Hause dank der neuen Menüs und Voreinstellungen in Cinema 4D.

NEUE VOREINSTELLUNGEN

Leg sofort los – mit neuen Voreinstellungen, die auf den von unseren Anwendern meistgenutzten Werten basieren!

NEU ORGANISIERTE MENÜS

Dank der neu organisierten Menüs ist es jetzt einfacher als je zuvor, die gewünschten Befehle und Tags zu finden.

MACOS-ERWEITERUNGEN

In macOS ist das Hauptmenü von Cinema 4D nun dort, wo es hingehört – am oberen Bildschirmrand –, so hast Du mehr Platz für die Arbeit. Die macOS-Darkmode-Unterstützung hilft Dir, Dich noch besser auf Deine Arbeit zu fokussieren. Und dank HiDPI-Unterstützung ist die Benutzeroberfläche von Cinema 4D auf Apple-Displays unglaublich scharf.

Video

UV-GRUNDLAGEN


Release 21 legt die Grundlage für zukünftige Erweiterungen im UV-Workflow – mit verbesserter Textur- und UV-Ansicht, die antialiased und schneller ist. Mit dem neuen UV-Transformations-Werkzeug können UV-Punkte und -Polygone mit Leichtigkeit in ihrer Position, Rotation, Skalierung bzw. durch Scheren oder Verzerren bearbeitet werden. Außerdem werden jetzt UV-Achsen angezeigt, UV-Transformationen können quantisiert und UV-Punkte und -Kanten gesnappt werden.

ALLES IM ÜBERBLICK

Jetzt ist es einfach, alle externen Files, die mit dem C4D-Projekt verknüpft sind, zu managen – von Texturen und Audio bis Alembic und anderen Caches. C4Ds Projekt-Asset-Inspektor macht es einfach, den Überblick über die genutzten Assets zu behalten, Links zu aktualisieren und alle Files im Projektordner zu sammeln.

PERSÖNLICHE ICONS

Organisiere den Objektemanager wie noch nie zuvor mit eigenen, einfärbbaren Icons für alle Objekte und Tags. Wähle ein eigenes Bild für jedes Icon oder nimm eines aus den Presets. Die Farben des Bildes werden übernommen, können aber auch problemlos geändert werden – abhängig oder unabhängig von der Ansichtsfarbe des Objekts. Somit ist es für TDs leichter als je zuvor, Templates und Rigs zu bauen, die jeder verstehen kann!

PERFEKTER DATENAUSTAUSCH

Cinema 4D hat schon immer gut mit anderen Applikationen zusammengespielt, und mit R21 wird der Datenaustausch noch besser. Projekte können jetzt über Drag-and-Drop vereint werden. Es gibt eine Einstellung zum Unterdrücken von Importdialogen, und der Dialog zum Speichern von Exportdaten erscheint jetzt nach den Exporteinstellungen. Es gibt verbesserten Support für Solidworks, STEP, Catia, IGES und JT. Zusätzlich gibt es für den Import von Instanzen die Möglichkeit, zwischen „normalen“ und Renderinstanzen zu wählen. Außerdem werden versteckte Instanzen mit dem Suffix „_hidden“ gekennzeichnet.

TEXTUR-VERLINKUNG

In C4D R21 kannst Du wählen, ob Texturen automatisch in den Projektordner kopiert oder einfach verlinkt werden sollen, sodass der bisher erscheinende Dialog nicht mehr gezeigt wird. Das spart tausendfaches Klicken – und das ist keine Übertreibung!